Buchen Sie Seminar aus der Reihe Therapeutische Interventionstechniken.

 

Einführung in Therapeutische Interventionstechniken

 

Unser Curriculum Therapeutische Interventionstechniken ist bestens geeignet, um PsychologInnen einen tieferen Zugang zu therapeutischen Interventionstechniken zu vermitteln, ohne eine gesonderte Psychotherpieausbildung anzustreben. Ein wichtiger Vorteil gegenüber einer schulengebundenen Psychotherapieausbildung ist der schulenübergreifende Ansatz, um so einen reichhaltiges Angebot an möglichen Interventionstechniken zum Einsatz in der psychologischen Tätigkeit zu erhalten.
Die Seminare sind Teil der 160 stündigen gesetzlichen Ausbildung (Therapeutische Interventionstechniken) zum Kursleiter für Nachschulungskurse - gem. §7.(1) 2 FSG-NV und fallweise als Weiterbildungsveranstaltung für Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen geeignet.


Zielgruppe: PsychologInnen mit Interesse Psychotherapie / Therapeutischen Interventionstechniken, TrainerInnen im Rahmen der Mehrphasen - Führerscheinausbildung, PsychologInnen, die sich in Ausbildung zum/zur VerkehrspsychologIn gem. FSG-GV bzw. KursleiterIn gem. FSG-NV befinden (vgl. §20 (2) FSG-GV und §7 (1) 2 FSG-NV). VerkehrspsychologInnen (FSG-GV) und KursleiterInnen (FSG-NV), die ein Interesse an fachspezifischer Weiterbildung haben.

Ablauf: 16 Module zu je 10 Einheiten, somit 160 Einheiten, Seminare individuell buchbar Abschluss: Diplom für die gesamten 160 Einheiten, Teilnahmebestätigung für einzelne Module.

Schlafstörungen
  • TerminDi, 24.01.2023 09:00-18:30h
  • Ort: Videokonferenz
  • Kosten: EUR 225,00 (inkl. USt.), Anmeldeschluss: 9 Tage vor Veranstaltungsbeginn
  • Weiterbildungsveranstaltung für Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen
  • Referentin: Mag. Ines Sindelar


Über die Referentin: Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Biofeedbacktherapeutin, seit 2016 in eigener Praxis tätig, zahlreiche Vortragstätigkeiten, leitende Psychologin und Projektleiterin bei WIENER LERNTAFEL - Verein für sozialen Ressourcen-Transfer, langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen & Erwachsenen in unterschiedlichen Kontexten, mehrjährige Erfahrung in der Diagnostik, Beratung und Behandlung bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund.

Aus dem Inhalt: Schlaf ist für den menschlichen Organismus lebensnotwenig und erhält unsere psychische als auch physische Gesundheit. Obwohl dieser so wichtig für uns ist, kann er nur allzu leicht gestört werden und wir bekommen die gesundheitlichen Folgen zu spüren. In diesem Webinar erfahren Sie, weshalb Schlaf so wichtig ist, welche Ursachen und Auswirkungen Schlafprobleme haben und welche (psychologischen) Behandlungsmaßnahmen Sie in der Arbeit mit Ihren Klient*innen einsetzen können. Es wird dabei besonders auf die Aspekte Schlaf im höheren Alter und Schlaf bei Frauen eingegangen werden. Das Verständnis für die zugrundeliegenden Schlafmechanismen als auch Störquellen hilft Ihnen dabei, Ihre Behandlung effektiv aufzubauen.

Lösungsfokussierte Haltung und Gesprächsführung
Emotionsregulation
Achtsamkeit und Selbstmitgefühl
Bindung und Trauma

Buchen Sie Seminar aus der Reihe Therapeutische Interventionstechniken.